Schröpfen

 

Schröpfen

(Traditionelle chinesische Medizin)

 

Das Schröpfen ist ein seit der Antike bekanntes Verfahren, eine Therapie mit lokalen  und reflektorischen Wirkungen im Gewebe.

 Beim Schröpfen werden Schröpfgläser (spezielle Gläser) auf die Haut gesetzt, in denen ein Unterdruck erzeugt wird. Dadurch wird das Gewebe ins Schröpfglas hinein gesogen, besser durchblutet und der Stoffwechsel angeregt.

 

Schröpfmassage

 Die Schröpfmassage ist eine Variante des Schröpfens. Dabei wird der mit einem Vakuum versehene Schröpfkopf auf der eingeölten Haut hin und her verschoben, bis  das Gewebe eine Reaktion zeigt. Dies zieht die Schlackstoffe aus den tieferen Gewebsschichten an die Oberfläche.

 

 

 

Krankengymnastik Team JA

Bahnhofstraße 12-16

57518 Betzdorf

Telefon: 02741-97 37 97

Telefax: 02741-93 35 15

 

 

bärenstark und springlebendig