Neurodynamik

 Stellen Sie sich das Nervensystem als unser Autobahnsystem vor.

Überall sind Schnittstellen.

Das Nervensystem ist als eine unermesslich komplexe Einheit anzusehen.

Der gesamte Körper ist durchwebt von einem Netzwerk von Nerven.

Dieses Netzwerk muss wie alle Gewebe beweglich oder zumindest elastisch und flexibel sein.

 

Nur wenn der Nerv genügend gleitfähig ist, kann er auch Reize adäquat weiterleiten.

Eine Störung ist hier vergleichbar mit einem Gartenschlauch, der einen Knick hat.

 

Wenn der Nerv also nicht richtig leiten kann, ist es ihm auch nicht möglich,

beispielsweise die Muskeln in ihrer Spannung anzupassen oder den Stoffwechsel zu regulieren.

 

 Treten im Bereich des Nervensystems erhöhte Spannungen auf,

wie z.B. nach Verletzungen (z.B. Schlaganfall, Schädelhirntrauma, Querschnittlähmung, Drucksyndrome)

oder ist die Beweglichkeit des Nervensystems durch andere Ursachen

(z.B. Engpass-Syndrome wie Bandscheibenvorfall, Sehnenscheidenentzündung) herabgesetzt,

kommt es meist zu Schmerzen und weiteren Bewegungseinschränkungen.

 

Durch gezielte therapeutische Techniken, wie Nervengleitmobilisation und die Erarbeitung eines individuellen Selbstübungsprogramms

kann die Beweglichkeit des Nervensystems wiederhergestellt oder verbessert

und damit die Schmerzsymptomatik beseitigt oder gelindert werden.

 

Krankengymnastik Team JA

Bahnhofstraße 12-16

57518 Betzdorf

Telefon: 02741-97 37 97

Telefax: 02741-93 35 15

 

 

bärenstark und springlebendig