Krankengynnastik auf neurophysiologischer Basis nach Bobath

 

Die Bobath-Methode findet sowohl bei frühkindlichen Hirnschäden als auch bei Erwachsenen

mit neurologischen Erkrankungen des Gehirns (Tumore, Schlaganfälle und andere Hirnverletzungen) ihre Anwendung.

 

Bei allen Krankheitsbildern werden Bewegungsstörungen (Spastische Lähmungen, Schlaffe Lähmungen, Koordinationsstörungen, Gleichgewichtsstörungen, Wahrnehmungsstörungen, Gesichtsfeld - Einschränkungen) therapiert,

deren Ursachen unterschiedlich sein können.

 

 

Die Ziele des Bobath-Konzeptes lassen sich folgendermaßen zusammenfassen:

 

Verbesserung der gelähmten Seite in Koordination mit der gesunden Seite.

 

- Wiedererlernen verloren gegangener Bewegungsfähigkeit  -
- Hemmung der Spastizität und Vermeidung von Ausweichmechanismen -
- Vermeidung von Bewegungseinschränkungen sowie Muskelverkürzungen -
- Aktivieren der Muskulatur bei schlaffen Lähmungen -
- Entwicklung der Körpersymmetrie und des Gefühles von Körpermitte -
- Verhindern von Schmerzen und Kontrakturen -
- Erhöhen von Selbständigkeit und Sicherheit in alltäglichen Situationen -

 

 

 

Krankengymnastik Team JA

Bahnhofstraße 12-16

57518 Betzdorf

Telefon: 02741-97 37 97

Telefax: 02741-93 35 15

 

 

bärenstark und springlebendig