Funktionelle Bewegungslehre

nach Klein-Vogelbach

 

 

Die "funktionelle Bewegungslehre" (FBL) wurde in der Schweiz konzipiert.

Susanne Klein-Vogelbach erarbeitete sie und orientierte sich am "normalen Bewegungsablauf" eines Menschen.

 

Wenn dieser aufgrund eines funktionellen Problems gestört ist, kommt es zu Ausweichbewegungen,

welche bei längerem Bestehen zu Strukturschädigungen führen kann.

 

Mit Hilfe von „Pezziball“–Übungen sowie hubfreier und widerlagernder Mobilisationen u.v.m. erlernt der Patient seine Bewegungsabläufe, insbesondere bei Alltagsbewegungen, zu optimieren und somit Folgeerkrankungen zu vermeiden.

 

 

 

Krankengymnastik Team JA

Bahnhofstraße 12-16

57518 Betzdorf

Telefon: 02741-97 37 97

Telefax: 02741-93 35 15

 

 

bärenstark und springlebendig